Gleich zwei neue Gasballonpiloten…

…hat uns das herrliche Spätsommerwetter der letzten Tage beschert, das einfach perfekt zum Ballonfahren war – höchstens vielleicht ein bisschen langsam, denn wo kein Wind, da auch keine Geschwindigkeit. So schaffte es Prüfling Matthias in zweieinhalb Stunden gerade mal von Cannstatt bis kurz hinter Schorndorf in eine grüne Kleewiese, wo Passagierin Angelika sofort ein vierblättriges Kleeblatt entdeckte – ein gutes Omen für seine weiteren Fahrten? 😉

Weiter ging die Fahrt für den zweiten Prüfling Hilmar unserer Schweizer Freunde aus Rapperswil, der den „Stuttgarter Hofbräu“-Ballon in einer Stunde und 40 Minuten noch bis Rechberg steuerte. Wir wünschen den beiden frischgebackenen Gasballonpiloten allzeit Glück Ab und Gut Land!