Frühlingswettfahrt auf Sonntag verschoben

Leider macht uns das Wetter für heute einen Strich durch die Rechnung.
Aufgrund des für heute Mittag vorhergesagten Kaltfrontgeschehens in unserer Region mit Niederschlägen und Windgeschwindigkeiten > 20 Kn in Böen wird die Wettfahrt auf den Sonntag verschoben.
Die Entscheidung, ob die Wettfahrt am Sonntag stattfinden kann, wird heute Samstag 23.04 um 20 Uhr  an dieser Stelle bekanntgegeben.

Wetter zur Frühlingswettfahrt

Wetteraussichten für das Wochenende 23. und 24. April 2016
Update
An der vom Mittwoch eingeschätzten Großwetterlage für den morgigen Samstag ergeben sich aus heutiger Sicht nur unwesentliche Veränderungen. Durch die sich annähernde Kaltfront, zieht bereits in der kommenden Nacht dichte Bewölkung heran mit nachfolgendem Regen, der sich im weiteren Verlauf des Samstags über Süddeutschland ausbreitet.
In der Nacht zum Sonntag kommt es durch Absinkvorgänge zu Wolkenauflockerungen, die zunächst bis in die Morgenstunden des Sonntags anhalten. Im weiteren Wetterablauf über den Tag hinweg sind nach wie vor unterschiedliche Varianten zu finden, was Bewölkung und die Entwicklung von Schauern betrifft. Unterschiede finden sich über das Tempo der Ausdehnung des Höhentiefs, das von Norden her bis zur Südhälfte Deutschlands seinen Einfluss geltend machen soll. So simulieren einige Modelle wieder eine weitaus langsamere Verlagerung, wodurch sich die einstellende Labilität und daraus entstehende hochreichende Quellwolken mit Schauern und einzelnen Gewittern zurückgehalten und erst am späten Nachmittag wetterwirksam werden. Bei der Windprognose gibt es ebenfalls noch eine breite Streuung. Im Mittel sollte die nordwestliche Strömung bis zum Abend weiter nachlassen. Die in den Modellen prognostizierten Böen resultieren aus den Impulsflüssen vorhandener thermischer Umlagerungen von Schauern. Leider lässt sich eine genaue Entwicklung des Wetters für den Sonntag als Ersatztermin für die Wettfahrt noch immer nicht vollständig beurteilen.

Wetter-23-04-2016

Quelle: Meteoblue Multimodell
Wetterberatung: Lothar Aeckerle

Frühlingswettfahrt am Samastag den 23. oder Sonntag den 24.04.2016

Der Termin für unsere diesjährige Frühlingswettfahrt rückt mit Riesenschritten näher.

Die Teams prüfen täglich die Wetteraussichten für das Wochenende. Auch wenn es aktuell nicht so gut aussieht gibt es doch noch Hoffnung das wir an einem der beiden Tage die Wettfahrt durchführen können.

Nachstehend von unserem Wetterexperten der aktuelle Wetterbericht:

Wetteraussichten für das Wochenende 23. und 24. April 2016

Umstellung der Wetterlage auf arktische Polarluft

 

Die Wetterlage stellt sich zum Wochenende hin mit einem markanten Höhentief grundlegend um. Der Vorgang vollzieht sich bereits am Freitag mit dem raschen Abbau eines Hochs, das am Boden bereits mit deutlichem Druckfall einhergeht. Von Skandinavien sickert mehr und mehr ein Höhentrog ein, mit einer Temperatur in 5,5 km Höhe von -35°C, dessen „Zunge“ bis zu den Alpen reicht.

Die Kaltfront eines gleichzeitig entstandenen Bodentiefs über Oberitalien liegt nach derzeitigen Modellrechnungen am Samstag quer über Baden-Württemberg und Bayern (Äquivalent-pot. Temp. 850 hPa-Fläche) mit deutlichem Wettergeschehen in Form von Dauerregen, der teils schauerartig durchsetzt sein kann. Bis Samstagabend werden von GFS bis zu 20 mm simuliert, in einigen Regionen, wie im Schwarzwald auch darüber. Rückseitig der Front, die bis zum Abend die Alpen erreicht haben dürfte, lockert die Bewölkung von Nordwesten her weiter auf, was in der 700 hPa relativen Feuchte deutlich widergegeben wird. Wie schnell die Front durchzieht kann vom zeitlichen Ablauf allerdings noch nicht eingeschätzt werden. Durch das Tief über Oberitalien verstärkt sich jedenfalls der Druckgradient über Baden-Württemberg, sodass auch der Nordwind an Stärke zunehmen wird.

Am Sonntag herrscht mit der abziehenden Kaltfront weiterhin Rückseitenwetter. Mit welchen Wettercharakteren man dann zu rechnen hat, ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch sehr vage und für eine genaue Prognose zu früh. Im Bodendruckfeld findet sich eine antizyklonale Krümmung, die durchaus für eine vorrübergehende Wetterberuhigung mit einem flachen Zwischenhoch sprechen könnte. Andererseits liegt noch immer die Höhenkaltluft über Deutschland, die im Tagesverlauf die bodennahen Luftschichten labilisieren und sich dadurch ein Aprilmix mit Schauern und Gewittern einstellt. Von Norden breitet sich ein weiteres Wolkenfeld im mittelhohen Niveau bis nach Süddeutschland aus, das dieses Szenario, durch die fehlende Sonneneinstrahlung, durchaus auch verhindern kann. Der Wind dreht von Nord auf Nordwest und lässt nachmittags, durch eine Auffächerung des Druckgradienten, weiter nach.

Die Übereinstimmung der Modelle sind bis Samstag recht gut. Unsicherheiten ergeben sich, wie schon erwähnt, noch für den Sonntag.

Bodendruck und Geopotential 500 hPa Fläche (5,5 km Höhe)

Bild 2 Bild1

Quelle: Wetter3

Bodendruckverteilung für Samstag

Bild3

Bild4 Bild5

Quelle: Meteoblue

Wetterberatung:     Lothar Aeckerle

Nächste Aktualisierung Freitag, 22.4. 2016

ABGESAGT – Start des Stadtwerke Ballon anlässlich des Vaihinger-Frühling am 17.04.2016 fällt auf Grund vom schlechtem Wetter aus

Aufgrund von anhaltender Schauertätigkeit bis zum Abend können wir leider heute weder starten noch den Ballon im Schulhof aufstellen.

Am kommenden Sonntag werden wir am verkaufsoffenen Sonntag / Vaihinger-Frühling wieder mit unserem Ballon D-OSTW ( Stadtwerke) beteiligt sein.

Geplant ist der Start des Ballons aus dem Schulhof der Österfeldschule in der Katzenbachstrasse in Vaihingen.

Zeit ab 14:00 Uhr, diese ist abhängig von der Wind- und Wettersituation!

Wir werden ab Sonntag 10:00 Uhr über diese Homepage die aktuell Planung ob gestartet werden kann oder nicht kommunizieren.

Ballonsportgruppe Stuttgart e.V.